Veranstaltung

Ausstellung Dirk Börgermann - Digitale experimentelle Fotokunst

Ausstellung Dirk Börgermann
Digitale experimentelle Fotokunst - Mein Weg zur Abstraktion

Vernissage am 4. Dezember 2021, 17 Uhr; Finissage am 12. Dezember, 16 Uhr

Öffnungszeiten: samstags 17 bis 19 Uhr, sonntags 11 bis 17 Uhr sowie nach telefonischer Vereinbarung unter 06353/8838
Der Förderkreis Ehemalige Synagoge freut sich, nach langer Zeit wieder zu einer Ausstellung einladen zu können und Dirk Börgermann mit digitaler experimenteller Fotokunst zu begrüßen.
Der Weg zur Abstraktion - für Dirk Börgermann begann dieser Weg vor 15 Jahren. Dabei ist die Basis aller Arbeiten seine einzigartige digitale Fotokunst, mit der er so lange experimentierte, bis die heutigen Ausstellungsstücke gestaltet wurden.
Am Anfang steht bei dem 1938 geborenen Künstler immer eine digitale Fotografie. Diese wird mit dem Computer als Pinsel und einer Palette zur Nutzung unterschiedlicher Helligkeiten und Schärfen, extremer Vergrößerung oder Verkleinerung sowie beliebiger Verzerrung zu Fotokunstwerken mit Farbwelten, Formen und Strukturen umgesetzt. Die Inhalte der Arbeiten werden nicht erklärt. Es ist Sache des Betrachters, ein Ergebnis für sich zu interpretieren und sich auf den Weg zu den Abstraktionen zu machen.
Die Ausstellung beginnt mit einer Vernissage, in der Dirk Börgermann im Dialog mit Gerd Hauser die Werke vorstellt, und endet mit der von Gerd Hauser gestalteten Finissage.
Der Zutritt zur Ausstellung ist z.Zt. nur für Geimpfte und Genesene mit Abstand und Maske möglich. Zum Besuch von Vernissage und Finissage ist eine Voranmeldung erforderlich: Tel. 06353/936 957 oder anmeldung@ehemalige-synagoge-weisenheim.de.
Aktuelle Informationen unter www.ehemalige-synagoge-weisenheim.de