Veranstaltung

Verleihung der Hermann-Sinsheimer-Plakette an Volker Gallé

Hermann-Sinsheimer-Plakette 2022 für Volker Gallé

Die Jury der Stadt Freinsheim hat den Germanisten, Philosophen und Ethnologen Volker Gallé zum Träger der Hermann-Sinsheimer-Plakette 2022 gewählt. Stadtbürgermeister Matthias Weber wird ihm die Plakette am 6. März 2022 um 11.00 Uhr im Bürgersaal von-Busch-Hof überreichen.

Volker Gallé habe gefühlt sein ganzes Leben der Kultur gewidmet, insbesondere der seiner Heimat, beruflich als Wormser Kulturkoordinator und privat als Mundartautor und Mundartliedermacher. Zudem wirkt er in zahlreichen Vereinen mit, beispielsweise als stellvertretender Vorsitzender des Fördervereins „Projekt Osthofen“.

Er ist einer, der den Mund aufmacht, gradlinig, mit Herz und Verstand den demokratischen Werten verpflichtet. Ob Hochdeutsch oder Dialekt, er spielt mit Sprache wie auf einem Instrument: mal laut oder leise, mal angespannt oder harmonisch, aber immer mitreißend und zuversichtlich. In seiner pointierten Betrachtungsweise führt er uns mit seinen Büchern und Liedern zu den Anfängen der Demokratie, von der bewegten regionalen Geschichte des 18. und 19.Jahrhunderts bis zu aktuellen politischen und gesellschaftlichen Entwicklungen.

Dabei gelingt es ihm in eindrücklicher Weise, die Themen „regionale Geschichte“, “Kultur“ und“ Mentalität“ aufzugreifen und miteinander zu verknüpfen, immer unterlegt mit der Grundmelodie seiner Sehnsucht nach einem menschenwürdigen und weltoffenen Zusammenleben. Mit Hermann Sinsheimer verbindet ihn das Streben nach einer demokratischen Gesellschaft, die verbindet und wächst statt zu vertreiben und auszugrenzen.

Die Hermann-Sinsheimer-Plakette wurde anlässlich des 50. Todestages von Hermann Sinsheimer im Jahr 2000 ins Leben gerufen. Seither wird die Auszeichnung im Zweijahresrhythmus an Personen verliehen, die sich um die regionale Literatur verdient gemacht haben.

Die Laudatio auf Volker Gallé wird der vorherige Plakettenträger Michael Werner halten.
Am Vorabend der Verleihung, am Samstag 5. März, wird sich der zukünftige Plakettenträger mit einem Programm vorstellen. Näheres wird im Januar 2022 bekannt gegeben.